Laufen für Honduras

Am Freitag (8.10.) ist es wieder soweit. Unsere Schülerinnen und Schüler und Lehrerinnen und Lehrer laufen für unsere Patenschule "Centro Santa Elisabeth" in El Progreso/Honduras. Unser Sponsorenlauf wird somit wieder annähernd in gewohnter Art und Weise stattfinden.

Dieses Jahr soll der Honduraslauf wieder in annährend gewohnter Art stattfinden. Am Freitag (8.10.) werden die WG11er, die HH11er sowie die Berufsschülerinnen und Berufsschüler der Unterstufenklassen die an dem Tag im Haus sind, am Honduraslauf teilnehmen.

Der Startschuss fällt um 9:40 Uhr auf dem Schulhof. Gelaufen wird auf einem 1 km langen Rundkurs durch den Kleingarten und um unsere Schule. Die Schülerinnen und Schüler haben im Vorfeld Sponsoren gesucht, die für jeden gelaufenen Kilometer einen selbst festgelegten Betrag spenden. Die erlaufenen Spenden kommen wie immer unserer Patenschule zu Gute.

Nähere Infos zum Centro gibt es hier: www.CentroSantaElisabeth-Hilfe.de.

Trotz Corona-Durchführung im letzten Jahr kamen 8000 € zusammen

Im letzten Jahr konnte der Spendenlauf nicht wie üblich durchgeführt werden. Dennoch haben sich in der Pandemie viele Klassen einzeln auf den Weg gemacht und haben viele Kilometer und Spenden für Honduras erlaufen. Am Ende der Aktion konnten wir über 8000€ nach El Progreso überweisen. Mit dem Geld konnten die Schäden durch die Tropenstürme abgemildert werden. Ebenso wurden die Spenden für die Ausbildung vieler Schülerinnen und Schüler eingesetzt, um diese so durch Bildung aus der Armut zu führen. 

Wir hoffen auf gutes Wetter und viele erlaufene Kilometer und eine große Spendensumme, um das Centro Santa Elisabeth auch dieses Jahr weiter unterstützen zu können.