22 KMK-Zertifikate übergeben

Große Freude über erfolgreiche KMK-Prüfungsergebnisse und die nächsten Erfolge warten schon im März.

Die erfolgreichen Prüfungsteilnehmerinnen und -teilnehmer freuen sich über ihre KMK-Zertifikate, mit dabei Schulleiterin Martina Becker-Lenz (1. v.l.) und betreuende Lehrerinnen Ulrike Aderhold-Schlebes, Marietta Meier-Cramm und Dominique Lüdtke (1. und 2. v.r., 2.v.l.).

Schülerinnen und Schüler, sowohl aus dem vollzeitschulischen Bereich als auch Berufsschüler in der Ausbildung, durften sich bei der Übergabe der KMK-Fremdsprachenzertifikate durch Schulleiterin Martina Becker-Lenz über ihre besonders guten Leistungen freuen.

In dem aktuellen Durchgang schlossen insgesamt 22 Teilnehmer*innen erfolgreich ihre KMK-Prüfung ab, darunter waren einige besonders erfreuliche Ergebnisse zu verzeichnen. Zu den Prüflingen zählten unter anderem sechs Schüler*innen der Oberstufe der kaufmännischen Assistent*innen mit dem Schwerpunkt Fremdsprachen und 13 Auszubildende, die die Zusatzqualifikation zum Europaassistent machen. Zwei Teilnehmerinnen freuten sich über überragende Leistungen im mündlichen Prüfungsgespräch, bei dem beide 30 von 30 möglichen Punkten erreichten. Eine weitere Schülerin erzielte 90 von 100 Punkten im schriftlichen Prüfungsteil und schnitt so ebenfalls mit einer herausragenden Note „sehr gute“ ab.

Viele der jetzigen Prüflinge bereiten sich bereits auf den nächsten Schritt vor, um im März schon die Prüfungen zur jeweils nächsthöheren Niveau-Stufe oder in weiteren Sprachen abzulegen, viele darunter mit dem Ziel des Sprach-Niveaus C1. 

In der KMK-Fremdsprachenprüfung müssen die Teilnehmer*innen genau die fremdsprachlichen Anforderungen unter Beweis stellen, die für den Arbeitsalltag einer bestimmten Berufsgruppe wichtig sind. Daher ist der Erwerb des KMK-Fremdsprachenzertifikats besonders empfehlenswert, um das eigene individuelle Bewerbungsportfolio aufzuwerten und so noch attraktiver für den Arbeitsmarkt zu werden. Zusätzlich kann das Zertifikat als Nachweis beruflicher Fremdsprachenkenntnisse an vielen Hochschulen verwendet werden – in jedem Fall also ein Gewinn, die Mühen in die Prüfung zu investieren. Das LEBK bietet in der Regel Prüfungen auf verschiedenen Niveaustufen in den Sprachen Englisch, Spanisch und Französisch an. 

Sie möchten mehr über das Angebot der KMK-Fremdsprachenzertifikate am LEBK erfahren? Hier finden Sie alle weiteren Infos und Ansprechpartner.